Laut Verordnung der österreichischen Bundesregierung besteht bis Ende Juni 2020 ein grundsätzliches Veranstaltungsverbot. Das Red Bull Erzbergrodeo 2020 muss daher abgesagt werden.

Enzersfeld (OTS) – Das heute von der österreichischen Bundesregierung erlassene grundsätzliche Veranstaltungsverbot bis Ende Juni 2020 macht eine Austragung des Red Bull Erzbergrodeo am geplanten Termin vom 11. bis 14. Juni nicht möglich. Daher muss zum ersten Mal in der 25-jährigen Geschichte des weltweit renommierten Motorsportevents die Absage des Red Bull Erzbergrodeo ausgesprochen werden.

„Alle weiteren detaillierten Informationen zur Absage der Veranstaltung werden nach den Osterfeiertagen veröffentlicht“, so Veranstalter Karl Katoch unmittelbar nach Bekanntgabe der Regierungsverordnung

Sehr schade wie wir und bestimmt auch viele andere finden, denn schon 2018 war dieser Event von Red Bull einfach wahnsinn. Für Eindrücke aus der Vergangenheit haben wir euch eine Review organisiert. Viel Spaß damit und hoffentlich gibt es ein Erbergrodeo in 2021.